Die Datenbank-Abrufanwendung E-WorkBook

Infoblatt

Die E-WorkBook-Plattform ist für den Einsatz in Unternehmen konzipiert.

Die Forscher erwarten, dass die Daten zwischen den Systemen übertragen werden können, um den Aufwand für die Transkription zu verringern und die Konsistenz und Qualität zu gewährleisten. Mit IDBS E-WorkBook Integrationen, Frameworks werden bereitgestellt, um die Datenverwaltungsplattform nahtlos mit Ihren Forschungssystemen zu verbinden. Dabei werden funktionsreiche APIs und Erweiterungspunkte genutzt, um die Integration mit Instrumenten und Datensystemen von Drittanbietern zu erleichtern.

Die Datenbankabfrageanwendung ist ein Werkzeug zur Synchronisierung der E-WorkBook-Hierarchie mit einer externen Datenbank, z. B. Thermo Fisher Watson LIMS™ für bioanalytische Studien. Die Anwendung führt in regelmäßigen Abständen eine SQL-Abfrage an die externe Datenbank aus und erstellt oder aktualisiert dann Projektordner in der E-WorkBook-Hierarchie. Dadurch wird sichergestellt, dass die Datenstruktur zwischen den beiden Umgebungen synchronisiert ist.

Wie wird das Instrument in der Praxis eingesetzt?

Die E-WorkBook-Hierarchie ist eine konfigurierbare Ordnerstruktur, die es Administratoren und Benutzern ermöglicht, einzelne Arbeitsbereiche zu definieren, die nach geografischer Region, Gruppe, Abteilung und Projekt klassifiziert werden können. Weitere benutzerdefinierte Entitätsattribute können ebenfalls vom Administrator definiert werden. In Verbindung mit einem granularen Sicherheitsmodell bietet dies eine feinkörnige Zugriffs- und Kontrollmöglichkeit für das System.

Die Datenbankabfrageanwendung wurde am häufigsten eingesetzt für LIMS Integrationen, um sicherzustellen, dass die genaue Produktstudienhierarchie, die in der Drittanbieterumgebung erstellt wurde, mit der E-WorkBook-Hierarchie synchronisiert werden kann. Dies bietet Vorteile für den Benutzer, da die Datenstruktur klar ersichtlich ist und verfügbare Metadaten in Experimenten ohne manuelle Eingabe genutzt werden können. Unter GxP Umgebungen, was den Prozess der Validierung vereinfacht.

Wie funktioniert das?

Die Datenbankabfrageanwendung fragt Datenbanken von Drittanbietern über SQL ab und verwendet die Ausgabe, um die Projekt- und Studienlisten innerhalb der E-WorkBook-Hierarchie zu replizieren.

Die Übertragung erfolgt zu Synchronisierungszwecken unidirektional an E-WorkBook, und die Datenquelle wird von der Anwendung in keiner Weise verändert.

Es wird ein separates Datenbank-Benutzerkonto (mit den entsprechenden Ansichts- und Abfrageberechtigungen) erstellt, über das die Datenbank in regelmäßigen Abständen abgefragt wird, um die Daten zu aktualisieren. Mehrfache Synchronisationen mit derselben externen Umgebung werden nicht unterstützt.

Die Datenbankabfrageanwendung wird mithilfe einer vom Administrator bearbeitbaren XML-Datei konfiguriert, die die Datenbankverbindungsdetails, SQL-Anweisungen und Zuordnungsbegriffe enthält. Die Datenbankverbindungsdaten werden verschlüsselt gespeichert, um die Sicherheit und Integrität des Systems zu gewährleisten. Um die Anpassungsfähigkeit im Laufe der Zeit zu gewährleisten, können diese Mappings einfach geändert werden, um zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden.

Wie wird es eingesetzt?

Die Datenbankabfrageanwendung wird im Kundennetzwerk bereitgestellt und kann auf Windows- oder Linux-Betriebssystemen installiert werden. Die zurückgegebenen Daten werden über eine IP-Verbindung mit Whitelist an E-WorkBook weitergeleitet. Das Tool unterstützt sowohl On-Premise- als auch Cloud-Implementierungen von E-WorkBook.

Welche Dienstleistungen/Software bietet das IDBS an?

  • Das IDBS Professional Services Team wird die Datenbank installieren, konfigurieren und testen.
    Polling-Anwendung auf der Kundenseite.

Was muss der Kunde zur Verfügung stellen?

  • Ports öffnen oder IP-Adressen auf die Whitelist setzen, um die Verbindung zwischen den Anwendungen herzustellen
  • Verfügbarkeit der Systemadministratoren, die die E-WorkBook-Instanz (falls vor Ort) und die Inhaltsdatenbanken verwalten
  • Die GxP-Validierung der Integrationskomponente muss im Rahmen des PQ-Prozesses erfolgen.

Infoblatt herunterladen
Demo anfordernVerbindung mit einem Experten

Weitere Infoblätter

E-WorkBook Vorlauf

Verbessern Sie Ihren Durchsatz mit konsistenter Datenerfassung, leistungsstarken Analysen und schnellen Berichtsfunktionen.

Die Dringlichkeit, F.A.I.R. zu sein

Warum nutzen Wissenschaftler nicht das volle Potenzial von Daten? In diesem Artikel werden wir die Hindernisse für die Datennutzung erörtern...