In den Nachrichten | 4. April 2014

Größer als Big Data: Der Schlüssel zu erfolgreicher translationaler Wissenschaft

Wissenschaftliches Rechnen

April 2014

Ist Big Data wirklich die derzeit größte Herausforderung für die translationale Wissenschaft? Sicherlich gibt es Probleme mit der Komplexität und dem Umfang von Omics-Daten, die mit Hilfe von Big-Data-Techniken gelöst werden können, aber es gibt noch zwei dringendere Herausforderungen: die Ermöglichung der Zusammenarbeit bei gleichzeitiger Erleichterung des Informationsaustauschs und die Fähigkeit, mehrere verschiedene Omics-Daten (Multi-omics) besser zu interpretieren. Von Robin Munro, Direktor für Translationale Wissenschaften, IDBS.

Lesen Sie den Artikel hier "

Über IDBSKontakt

Weitere Nachrichten

BPI Europa 2024

Kommen Sie zu uns an den Stand 329 in Wien und erkunden Sie das transformative Potenzial datengesteuerter Strategien für die Gestaltung der Zukunft der biopharmazeutischen Produktion.

Mehr lesen